Cortina d’Ampezzo

Die Königin der Dolomiten

Nicht zufällig berühmt als die “Königin der Dolomiten”, ist Cortina d’Ampezzo die einzige italienische Ortschaft, die zu den Best of the Alps, gehört, der Verband in dem die 12 schönsten Orte der Alpen vereint sind.

Die Gründe, die Cortina weltberühmt gemacht haben, sind die Wunder der Natur 360 Tage im Jahr, mit den gezackten und einzigartig gefärbten Dolomiten Berge, aber auch die Sport-Infrastrukturen, wie die Lifte, die touristischen Dienste und die Hütten, die alle dazu helfen, von diesem wunderbaren Erbe zu profitieren.

Ein Teil des Gebietes von Cortina gilt als natürliche Oase und wurde 1990 Parco Naturale delle Dolomiti d’Ampezzo mit einer Fläche von 11.200 Hektar, nördlich vom Wohngebiet.

Innehalb des Parks gibt es Tier- und Pflanzenarten, typisch dieser Berge, die unbedingt geschützt und erhalten werden müssen. Ein Besuch an den atemberaubenden Wasserfällen von Fanes ist unvermeidlich, sowie die Alpinseen zwichen den Dolomiten von Croda da Lago, Sorapiss, Foses, um nur einige zu erwähnen.